Zweites Glemslesen im Jahr 2021 mit 13 Interessierten

Zum zweiten Glemslesen im Jahr 2021 am 30 Juli waren 13 Interessierte gekommen! Auch wenn der Himmel langsam dunkler wurde - es blieb warm und trocken..

Wir fingen mit einigen amüsanten Gedichten an.

Um den Lärm ging es im zweiten Beitrag. Als elftes Gebot „Du sollst nicht lärmen“ werden z.B. Zimmerlautstärke und leise Autos gefordert. (Du sollst nicht lärmen! Gesammelte Proteste von Seneca bis Gernhardt)

Nachdenklich wurde es als die Tochter, die sich mit ihrer Mutter überhaupt nicht verstand, im Nachlass auf deren innerstes Geheimnis stieß. (Elke Heidenreich: Die schönsten Jahre)

Für Städter, die aufs Land ziehen spielt zwar weiterhin das (Zwischen-)menschliche eine große Rolle. Beim Thema „Trieb“ wird man aber schnell in den Garten umgeleitet. (Lola Randl: Der Große Garten)

Zum Schluss ging es auf eine Arktis-Expedition und die erste Begegnung mit Eisbären (Markus Rex: Eingefroren am Nordpol).

Es hat wieder Spaß gemacht und wir vom Bürgerstiftungs-Team haben uns vorgenommen, die Reihe fortzusetzen. Termine werden Im Ditzinger Anzeiger und auf unserer Webseite veröffentlicht.

2021 07 30 105 Glemslesen web 2021 07 30 109 Glemslesen web

2021 07 30 117 Glemslesen web 2021 07 30 124 Glemslesen web