Erstes Glemslesen erfolgreich

Der Wettergott hatte ein Einsehen und zum Nachmittag des 25. Juni 2021 wurde es trocken - gute Voraussetzung um am Glemsbalkon wie angekündigt das Glemslesen zu veranstalten. 9 Personen nahmen teil, davon hatten 4 etwas zum Vorlesen mit gebacht. Die gewählte Literatur hatte durchwegs mit Urlaub bzw. Ferne zu tun hatten, kein Wunder nach der langen Zeit der Corona-bedingten Beschränkungen :

  • Dr. Ulrich Steller las aus Wladimir Kaminers "Ich bin kein Berliner: Ein Reiseführer für faule Touristen" eine Episode über einen Taschendiebstahl in Lissabon und den Unterschied zu Berlin.
  • Ruth Romanowski-Steger las Auszüge aus "Ich bin dann mal weg" worin Hape Kerkeling seine Wanderung auf dem Jakobsweg beschreibt.
  • Harald Orlamünder hatte eine sehr irische Geschichte aus "Kille Kille" von E.W.Heine dabei und
  • Dr. Herbert Hoffmann nahm uns mit quengeligen Kindern auf eine lange Urlaubsfahrt, wie sie Axel Hacke in "Der kleine Erziehungsberater" beschreiben hat.

Es hat offensichtlich allen Spaß gemacht und Wetter und Corona erlauben uns hoffentlich noch mehrere Glemslesen zu veranstalten. Wir werden das rechtzeitig im Ditzinger Anzeiger und auf unserer Webseite ankündigen.

 

2021 06 25 102 Glemslesen web

2021 06 25 105 Glemslesen web

2021 06 25 114 Glemslesen web

2021 06 25 118 Glemslesen web