Spendenkonten der Bürgerstiftung Ditzingen    

Volksbank Leonberg-Strohgäu eG. · IBAN: DE 64 603 903 000 100 746 004, BIC GENODES1LEO

Kreissparkasse Ludwigsburg · IBAN: DE 41 604 500 500 030 187 261, BIC: SOLADES1LBG

Das Lied der Woche für Seniorinnen und Senioren: Komm lieber Mai...

Melodie: W.A.Mozart

Text: Christian Adolph Overbeck

Komm, lieber Mai, und mache
die Bäume wieder grün,
und lass mir an dem Bache
die kleinen Veilchen blüh’n!
Wie möcht’ ich doch so gerne
ein Veilchen wieder seh’n!
Ach, lieber Mai, wie gerne
einmal spazieren geh’n!Zwar Wintertage haben
wohl auch der Freuden viel;
man kann im Schnee eins traben
und treibt manch’ Abendspiel;
baut Häuserchen von Karten,
spielt Blindekuh und Pfand,
auch gibt’s wohl Schlittenfahrten
aufs liebe freie Land.Doch wenn die Vögel singen,
und wir dann froh und flink
auf grünem Rasen springen,
das ist ein ander Ding!
Jetzt muss mein Steckenpferdchen
dort in dem Winkel stehen,
denn draußen in dem Gärtchen
kann man vor Dreck nicht geh’n.Ach, wenn’s doch erst gelinder
und grüner draußen wär’!
Komm, lieber Mai, wir Kinder,
wir bitten gar zu sehr!
O komm und bring’ vor allem
uns viele Veilchen mit!
Bring’ auch viel Nachtigallen
und schöne Kuckucks mit!

 

Bewegungsanregung:

  • Locken Sie mit ihren Händen den Mai aus seiner Ecke,
  • Legen Sie die Handflächen aufeinander, lösend die Finderspitzen voneinander und lassen Sie die Veilchen aufgehen
  • Schauen Sie sich nach den Veilchen um, indem Sie den Oberkörper nach links und nach rechts drehen.
  • Reiben Sie sich die Oberarme beim Wintertage
  • gehen, galoppieren oder traben Sie mit Ihren Füßen auf der Stelle
  • Bilden Sie mit den Fingerspitzen die Vogelschnäbel und lassen Sie diese Vögelchen zwitschern
  • natürlich singen Sie alle so schön wie die Nachtigallen, ob tatsächlich oder im Herzen!

Kennen Sie eine Bauernregel zum Mai?

Dann freuen wir uns über Ihre Rückmeldung!

Herzlich grüßt Sie

Ihre Kristina Albert im Zusammenklang mit der Bürgerstiftung, den Häusern Guldenhof und Friederike und der Jugendmusikschule Ditzingen e.V.

 

Zusätzliche Strophe zum Lied der vergangenen Woche

„Wenn alle Brünnlein fließen“:

 

Und wenn Du einen Schwager hast, und der hat roten Wein,

dann lade dich bei ihm zu Gast, sonst trinkt er ihn allein!