Spendenkonten der Bürgerstiftung Ditzingen    

Volksbank Leonberg-Strohgäu eG. · IBAN: DE 64 603 903 000 100 746 004, BIC GENODES1LEO

Kreissparkasse Ludwigsburg · IBAN: DE 41 604 500 500 030 187 261, BIC: SOLADES1LBG

Bericht und Weihnachtsgrüße Ihrer Bürgerstiftung Ditzingen

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freunde der Bürgerstiftung Ditzingen,
 
ein außergewöhnliches Jahr liegt hinter uns. All das, was für unser gutes Miteinander und unser aller Wohlbefinden so wichtig ist, Treffen mit anderen, Gespräche und Diskussionen, gemeinsame Aktivitäten, Feiern und Feste sowie kulturelle Veranstaltungen aller Art konnten fast ein Jahr hindurch nicht oder nur sehr eingeschränkt stattfinden. Distanz und Abstand war und ist das Gebot dieser Zeit, sogar im familiären Umfeld. Die Sorge um die Gesundheit und um die wirtschaftliche Situation bestimmt unser Leben.
 
Manche Engagierte habe in der Krise neue Formen der Kommunikation gefunden. Weil das „Singen mit Senioren“, ein Gemeinschaftsprojekt der Jugendmusikschule Ditzingen, des „Haus Guldenhof“, des „Haus Friederike“ und der Bürgerstiftung Ditzingen, in den Einrichtungen nicht möglich war, wurde das „Lied der Woche“ regelmäßig im Ditzinger Anzeiger und auf der Homepage der Bürgerstiftung veröffentlicht.
 
Nach Bekanntgabe der Regeln für das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes haben wir umgehend 500 waschbare Alltagsmasken an die Kunden des Strohgäuladens sowie an die ehrenamtlichen HelferInnen der Bürgerstiftung Ditzingen verteilt.
 
Unmittelbar vor Beginn der Kontaktbeschränkungen, konnte das Projekt „Jugendkunstpreis 2020“ Fahrt aufnehmen. 48 Kinder und Jugendliche haben während zwei Workshops in einer sehr kreativen Atmosphäre Ideen für die Teilnahme am Projekt gesammelt. Eine erstaunlich große Zahl von jungen KünstlerInnen haben ihre Arbeiten eingereicht. Die Jury hat die Werke begutachtet und die Preise festgesetzt. Weil die Preisverleihung nicht wie vorgesehen im Rahmen einer Veranstaltung stattfinden konnte, wurde ein Video produziert, in dem das Projekt und die Preisträger vorgestellt werden, anzusehen auf der Homepage der Bürgerstiftung. Alle eingereichten Werke konnten drei Wochen lang in den Schaufenstern von Ditzinger Geschäften und der Stadtbibliothek betrachtet werden.
 
Im September wurden 255 „Lesebeutel“ an die Ditzinger Erstklässler und, zum ersten Mal, auch an Ditzinger Kinder, die in anderen Orten eingeschult wurden, ausgeteilt. Das Projekt „Lesebeutel“ ist ein Kooperationsprojekt der Bürgerstiftung und der Stadtbibliothek Ditzingen. Im Rahmen der „Schultüten-Aktion“ spendete die Bürgerstiftung Ditzingen 21 gefüllte Schultüten an Kinder aus bedürftigen Familien. Herzlichen Dank an die Stadt Ditzingen für die logistische Unterstützung dieses Projektes.
 
Nach kurzer Schließzeit konnte das „Offene Bücherregal“ am Glemsbalkon wieder zugänglich gemacht werden. Das Bücherregal hat sich zu einem beliebten Treffpunkt entwickelt und ist dank der großartigen Arbeit der ehrenamtlichen BetreuerInnen stets in gutem Zustand.
 
Die zeitweise Schließung der Schulen mit online-Unterricht hatte schwerwiegende Folgen für viele Kinder. In enger Absprache mit der Schulleitung der Konrad-Kocher-Schule haben ehrenamtliche HelferInnen während der Sommerferien SchülerInnen der Grundschule „Nachhilfe“  in den Räumen der Bürgerstiftung angeboten.
 
Online-Unterricht erfordert als Grundvoraussetzung den Einsatz von Hardware. Wir haben für einige bedürftige Familien, bei denen die Grundausstattung fehlte, Laptops leihweise solange zur Verfügung gestellt, bis die Ausstattung durch die Schulen geregelt ist. Hinweise auf diese Notfälle stammten von PatInnen, die in den Familien einen genauen Überblick über den Bedarf haben sowie von Trägern der Sozialhilfe.
 
Das Projekt „Wunschbaum“ ist mit der großen Unterstützung der Stadt Ditzingen in der konkreten Umsetzung.
 
Das „Repair-Café“ konnte nach einer langen Schließzeit im Oktober wieder geöffnet werden. Die großen Anstrengungen in Bezug auf die Hygiene-Anforderungen, konnten nicht verhindern, dass die Aktion im November schon wieder ruhen musste.
 
Auch das neue Projekt „Unterstützender Einkaufsfahrdienst“, das wir gemeinsam mit der Stadt Ditzingen und der Diakonischen Bezirksstelle anschieben wollten, liegt in der Warteschleife. Geplant ist nun ein aufsuchender Fahrdienst für gehbehinderte Kunden des Strohgäuladens.
 
Wir, die Mitglieder des Vorstands der Bürgerstiftung Ditzingen, hoffen, dass sich die Situation im Laufe des Neuen Jahres verbessert und wir alle, die Stifter, die Spender, die ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und alle Freunde unserer Bürgerstiftung gemeinsam die Projekte schnell wieder aufleben lassen und neue Ideen verwirklichen können.
 
Für Ihre Unterstützung, sei es in Form einer Zustiftung, einer Geld- oder einer Zeitspende oder auch einer Projektidee im Laufe des vergangenen Jahres, danken wir sehr herzlich!
 
Wir wünschen Ihnen, dass Sie, trotz aller Einschränkungen, ein frohes Weihnachtsfest in familiärer Runde feiern können und dass das Neue Jahr Ihnen Gesundheit und wirtschaftliche Stabilität bescheren möge!
 
 
 
Freundliche Grüße im Namen des gesamten Vorstands

 
Dr. Herbert Hoffmann                 Ruth Romanowski-Steger
 
(Vorsitzender des Vorstands)          (Stellvertretende Vorsitzende)

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.