Sonnenregion Leonberg / Ditzingen / Gerlingen

Die Sonnenregion organisiert Vorträge, Besichtigungen, Beratungen und Erkundungsfahrten zu allen Themen der erneuerbaren Energien, die jedem Interessenten die Informationen bieten, die er für seine Entscheidungen benötigt.

Die Sonnenregion ist ein formloser Zusammenschluss des Energiekreises in der Lokalen Agenda 21 Leonberg, des Arbeitskreises Energie in der Agenda 21 Gerlingen und der Bürgerstiftung Ditzingen – Bereich Energie und Umwelt - mit insgesamt ca. 15 Aktiven. Ziel der Zusammenarbeit ist es, die Aktivitäten der einzelnen Gruppen zu bündeln und die dadurch entstehenden Synergieeffekte zu nutzen. In ihrem 12. Jahr sind die Energie-Infotage mittlerweile eine etablierte Einrichtung in den 3 Städten der Sonnenregion, und nach wie vor überaus erfolgreich.

Die Bilanz für das Jahr 2016

  • In allen 3 Städten regelmäßige kostenlose, hersteller- und anbieterneutrale Infosprechstunden zu Energiefragen, Fördermöglichkeiten usw. mit über 50 Einzelberatungen bei rund 30 Terminen. Darüber hinaus Infostände mit Beratungen beispielsweise auf der Leomess, in Gebersheim oder dem Leonberger Wochenmarkt.
  • Vorträge zu Photovoltaik, zur Energiewende, zur Elektromobilität, zum baulichen Wärmeschutz, zu Energieeinsparungen.
  • Wärmepumpen: Besichtigungstermine und Vortrag zur Kombination mit Thermosolaranlagen
  • Beiträge zur Energiesparbeilage der LKZ vom März 2016
  • Veranstaltung zum Energiewendetag der lokalen Agenda 21 in

Insgesamt waren es rund 60 Veranstaltungen mit rund 500 Besuchern.

Die 3 veranstaltenden Or­ga­nisationen des Aktionsbündnisses „Sonnenregion“ arbeiten zusammen mit der Leonberger Kreiszeitung, der Stuttgarter Zeitung „Strohgäu Extra“, dem „Wochenblatt“, den Volkshochschulen in Leonberg, Ditzingen und Gerlingen sowie mit der Kreissparkasse Böblingen, Direktion Leonberg, der Energie-Agentur Kreis Böblingen, Haus & Grund Leonberg und der Stuckateur-Innung Kreis Böblingen.


Bücherspende

Die Bürgerstiftung stellt jedes Jahr der Stadtbibliothek einen Betrag in Höhe von rund 150 Euro zur Beschaffung neuer Medien im Themenbereich erneuerbare Energien zur Verfügung. Hier finden Sie in einer Medienliste (PDF) die bei der Stadtbibliothek vorhanden Medien zum Thema Klimaschutz und erneuerbaren Energien.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Roland Harsch
Telefon 07156 / 3 42 17
E-Mail: roland.harsch{AT}freenet.de