Das repair café

Defekte Gegenstände gemeinsam mit Experten reparieren – in geselliger Atmosphäre.

Wir kaufen immer mehr und werfen entsprechend auch immer mehr weg. Die Nutzungsdauer unserer Luxusgüter wird immer kürzer. Sobald diese irgendwelche Mängel aufweisen, werfen wir sie weg und kaufen ein neues Produkt. Viele Menschen haben vergessen, dass man alte Gegenstände durchaus reparieren kann. Und sie wissen auch nicht mehr, wie man das macht. Menschen, die sich mit diesen praktischen Dingen sehr wohl noch auskennen, werden von der Gesellschaft nicht immer wertgeschätzt.Sie dafür zu gewinnen, bei Reparaturtreffen anderen zu helfen, ist eine Möglichkeit, wertvolles Praxiswissen weiterzugeben.

Im repair café lernen Menschen, ihre Dinge mit anderen Augen zu sehen und sie wieder wertzuschätzen. Reparieren leistet einen Beitrag zur Mentalitätsveränderung, die für die Schaffung einer breiten Akzeptanz für eine nachhaltige Gesellschaft erforderlich ist.Im Mittelpunkt steht beim repair café jedoch, dass Reparieren Spaß macht und meistens ganz einfach ist.

In unserem repair café treffen sich Menschen, um alleine oder gemeinsam mit anderen ihre kaputten Dinge reparieren. Werkzeug und Material für alle möglichen Reparaturen sind vorhanden. Zum Beispiel für Kleidung, Kleinmöbel, elektrische Geräte, Fahrräder, Spielzeug und vieles mehr. Vor Ort helfen ehrenamtliche Reparaturexperten.
Besucher nehmen defekte Gegenstände von zu Hause mit. Im Repair Café machen sie sich gemeinsam mit einem Fachmann oder einer Fachfrau an die Arbeit. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffee und schaut zu.

Dabei ist ein repair café aber kein Reparaturservice. Das Ziel ist es, kaputte Dinge selbst oder gemeinsam mit “Experten” oder anderen Teilnehmern zu reparieren – und Spaß daran zu haben.

Die Organisatoren und Helfer des repair cafés stellen Werkzeug, Material, Zeit und Energie ehrenamtlich zur Verfügung und unterstützen die Teilnehmer mit Fachwissen und Geschick. Daher kostet eine Reparatur – bis auf das Ersatzmaterial - auch nichts, ohne Spenden läuft aber natürlich kein repair café lange. Wer zu einer repair café-Veranstaltung kommt, macht etwas Kaputtes wieder ganz, lernt viel dazu und seine Nachbarn kennen und kann vielleicht sogar anderen helfen.

Näher kennenlernen können Sie das repair café auch durch folgenden Fernsehbeitrag: http://www.regio-tv.de/video/391952.html

Das repair café in Ditzingen ist ein Bürgermentorenprojekt. Es ist ab 12.02.2015 jeden 2. Donnerstag im Monat von 16.00 Uhr bis 20.00 Uhr geöffnet. Ort: Konrad-Kocher-Schule, Gottfried-Keller-Str. 40-44 in Ditzingen. Ehrenamtliche Helfer und Werkzeug können wir noch gut gebrauchen!

Wenn Sie – ob alt oder jung – interessiert sind, nehmen Sie Kontakt zu uns auf; wir freuen uns über jede Rückmeldung, auch über Wünsche von Ihnen!
E-Mail: repair71254{at}gmx.de